Back to Top
  • "Suche die Spuren im Sand, Du wirst Dich selber finden."

    (Adolf Vogt-Ladner)

  • "Hier gegenwärtig zu sein, bedeutet, an der Ewigkeit teilzuhaben"

    (Adolf Vogt-Ladner)

  • "Stille ist vollkommen dann, wenn sie harmonisch klingend hörbar wird."

    (Adolf Vogt-Ladner)

 

   Selbstfahrer Tour - "Quiver Tree"

     10 Tage Faszinierender Süden Namibias


Während dieser Rundreise erleben Sie den faszinierenden Süden Namibias. Flächen soweit das Auge reicht. Pflanzen der Wüste, Sukkulenten, Lithopse - auch lebende Steine genannt - Aloen, Köcherbäume die Wasser speichern... Eidechsen, Geckos, Vögel, Schildkröten und Säugetiere, die zum Teil nur hier in der Wüste und den trockenen Randgebieten vorkommen... Landschaften, deren Farbe und Form, Fauna und Flora immer wieder wechselt und aufs Neue fasziniert – das ist der Süden Namibias. Sie durchqueren faszinierende Wüstenlandschaften und malerische Bergwelten, sehen skurrile Felsformationen und uralte Köcherbäume, besuchen den größten Canyon Afrikas, besichtigen ein mitten in der Dornbuschsavanne gelegenes Burgschloss und besteigen beim Sossusvlei die höchsten Dünen der Erde. Hier vergessen Sie die Sorgen und Lasten des Alltags und genießen den Luxus der Weite – nämlich Ruhe, Entspannung und Freiheit!


1. Tag: Flughafen – Eningu Clayhouse Lodge (± 65 km)

Ankunft am Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen und Übernahme Ihres Mietwagens. Ihre Rundreise durch den faszinierenden Süden Namibias beginnt mit der Fahrt in die Kalahari Wüste, die auf einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern von Südafrika durch Namibia und Botswana bis nach Angola und Zambia reicht. Genießen Sie die gastfreundliche und gemütliche Atmosphäre Ihrer Unterkunft zur Einstimmung Ihres Namibia Aufenthaltes und zum Akklimatisieren am Anfang Ihrer Reise.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Eningu Clayhouse Lodge.


2. Tag: Eningu Clayhouse Lodge - Kalkrand (± 230 km)

Durch die Ausläufer der Kalahari fahren Sie heute bis nach Kalkrand. Der größte Teil der Kalahari wird von speziellen Dünen- und Wüstengräsern bestimmt, aber auch von hochwachsenden Akazien, die die langen Trockenperioden von rund zehn Monaten im Jahr überstehen können. Die Teufelskrallen Tented Lodge liegt am Rande eines 4.000 Hektar großen privaten Naturschutzgebietes und bietet einen atemberaubenden Ausblick in die beeindruckende, von roten Dünen und Kameldornbäumen geprägten Kalahari-Landschaft.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Teufelskrallen Tented Lodge.


3. Tag: Kalkrand – Fish River Canyon (± 420 km)

Weiter geht es heute via Mariental und Keetmanshoop bis zum Fisch River Canyon. Unterwegs können Sie bei Keetmanshoop dem Köcherbaumwald und Spielplatz der Riesen einen Besuch abstatten. Das Canyon Roadhouse liegt strategisch günstig nur wenige Kilometer von Hobas, dem Tor zum Fish River Canyon, entfernt.

Übernachtung mit Frühstück im Canyon Roadhouse.


4. Tag: Fish River Canyon - Oranjefluss (± 130 km)

Der heutige Vormittag steht Ihnen für einen Ausflug zum Fischfluss Canyon zur Verfügung. Anschließend fahren Sie weiter zum Oranjefluss, der die natürliche Grenze zwischen Namibia und Südafrika bildet.

Übernachtung mit Frühstück im Norotshama River Resort.


5. Tag: Oranjefluss – Fish River Canyon (± 290 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Oranje Flusses bis nach Rosh Pinah, einer privaten Bergbaustadt deren Hauptwirtschaftszweig Lizenzen für den Abbau von Blei, Kupfer, Silber, Zinn und Zink bilden. Anschließend geht die Fahrt weiter zur Ihrer heutigen Unterkunft, die auf der West-Seite des Fish River Canyons liegt und als einzige Lodge direkt am Rande des Canyons errichtet wurde. Die Sicht ist ab Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang atemberaubend.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Fish River Lodge.


6. Tag: Fish River Lodge – Duwisib Gästefarm (± 470 km)

Die heutige Etappe führt Sie entlang einer der schönsten Strecken Namibias zu Ihrer heutigen Unterkunft. Dabei durchqueren Sie das scheinbar unendlich wirkende Neiseb Tal und fahren an den Tiras Bergen vorbei zur Duwisib Gästefarm. Diese liegt direkt neben dem gleichnamigen Burgschloss, das wie eine Fata Morgana in der wüstenhaften, hügeligen Landschaft erscheint und 1909 von Hans-Heinrich von Wolf für seine amerikanische Braut, Jayta, errichtet wurde.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Duwisib Gästefarm.


7. Tag: Duwisib Gästefarm – Desert Homestead Outpost (± 160 km)

Weiterfahrt durch das private NamibRand Naturreservat bis zum Desert Homestead Outpost, das nur wenige Kilometer vor den Toren zum UNESCO Weltkulturerbe „Namib Dünenmeer“ liegt.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Desert Homestead Outpost


8. Tag: Desert Homestead Outpost – Barchan Dune Retreat (± 300 km)

Der heutige Vormittag steht Ihnen für die Besichtigung von Sossusvlei und dem Sesriem Canyon zur Verfügung. Sossusvlei ist eine ausgetrocknete Lehmbodensenke, die von den wohl höchsten Dünen der Erde umringt ist. Hier können Sie den Versuch unternehmen, eine der bis über 300 Meter gegen den blauen Himmel ragende Düne zu erklimmen um von oben einen wunderbaren Ausblick über das schier endlose Dünenmeer zu genießen. Auf dem Rückweg können Sie einen Spaziergang durch den Sesriem Canyon unternehmen, bevor Sie zur Ihrer am Fuße der Rantberge versteckt gelegenen Unterkunft weiterfahren.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Barchan Dune Retreat.


9. Tag: Barchan Dune Retreat - Windhoek (± 190 km)

Da Ihre Fahrtstrecke am heutigen Tag nicht sehr weit ist, können Sie entweder vor oder nach dem Frühstück noch eine Wanderung unternehmen. Anschließend geht die Fahrt über den steilen Spreetshoogte Pass, wo Sie während einer kurzen Pause ein grandioses Wüstenpanorama genießen können, nach Windhoek zurück.

Übernachtung mit Frühstück in der Pension Palmquell.


10. Tag: Windhoek – Flughafen (± 45 km)

Genießen Sie Ihren letzten Tag in Namibia. Nutzen Sie die Zeit für einen Stadtbummel und letzte Souvenireinkäufe, bevor Sie zum Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen fahren, Ihren Mietwagen abgeben und Ihre Heimreise antreten.


Reisepreis (Nov 2017 - Okt 2018)

bei zwei Teilnehmern: N$ 12.613,00 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: N$ 2.071,00


aktueller Wechselkurs N$ - €  »

Der Reisepreis ist abhängig von der Verfügbarkeit der aufgeführten Leistungen. Alternativbuchungen und Saisonwechsel können zu Preisänderungen führen. Tarif- und Wechelkursschwankungen vorbehalten.


Zusätzliche Leistungen:

Wird ein Flughafentransfer am ersten Tag mit Meet & Greet gewünscht, kostet diese zusätzliche Leistung insgesamt

bei 2 Personen N$ 500,00 pro Person.

bei 3 - 4 Personen N$ 450,00 pro Person

bei 5 Personen N$ 400,00 pro Person


Wo bekomme ich eine Kühlbox? Wo kann man einen Adapter kaufen mit dem ich meine Kamera und mein Handy laden kann? Was für einen Insektenspray empfehlen Sie? ...die meistgestellten Fragen der Selbstfahrer bei Ankunft in Namibia.


Cheetah Tours & Safaris bietet „Empfangspakete“ für Selbstfahrer an. Wir stellen diese Pakete schon vor der Anreise der Kunden zusammen und überreichen diese dann während des gebuchten Meet & Greet oder Flughafentransfers.


Ein Deluxe Cheetah Tours & Safaris Empfangspaket kostet N$ 600,00 inkl. MwSt. und besteht aus:

  • 1 x Kühlbox

  • 12 x Getränke (2x340ml Appletiser/ 2x340ml Orangensaft/ 8x500ml Mineralwasser mit/ohne Kohlensäure)

  • 1 x dreipoliger Doppelstecker (Adapter) SA Norm

  • 1 x Namibia Straßenkarte

  • 1 x „Wet Wipes“ feuchte Erfrischungstücher

  • 1 x Insektenspray „Peaceful Sleep“


Eingeschlossene Leistungen:

  • aufgeführte Unterkünfte (kurzfristige Änderung vorbehalten)

  • aufgeführte Mahlzeiten

  • 15% MwSt.

  • NTB Bed Levy (Tourimusabgabe)

  • “Cheetah Roadbook” mit ausführlicher Routenbeschreibung


Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen und alle damit verbundenen Kosten (Mietwagenpreise auf Anfrage)

  • Flüge

  • alle nicht ausdrücklich aufgeführten Mahlzeiten

  • Aktivitäten

  • Eintrittsgelder für die empfohlenen Besichtigungen und Parkgebühren

  • Versicherungen

  • Getränke

  • Trinkgelder

  • persönliche Ausgaben

  • Transfers




Faszination pur. Farben und Licht. Namibia der Extraklasse!



zur Kontaktanfrage