Back to Top
  • "Suche die Spuren im Sand, Du wirst Dich selber finden."

    (Adolf Vogt-Ladner)

  • "Hier gegenwärtig zu sein, bedeutet, an der Ewigkeit teilzuhaben"

    (Adolf Vogt-Ladner)

  • "Stille ist vollkommen dann, wenn sie harmonisch klingend hörbar wird."

    (Adolf Vogt-Ladner)


   Selbstfahrer Tour "Dik Dik"

     14 Tage Erlebnis und Erholung für Reisende mit etwas weniger Zeit


Diese 2-wöchige Selbstfahrerreise durch das zentrale Namibia und durch den Norden Namibias, bietet Ihnen Traumlandschaften, Tiererlebnisse und eignet sich für solche, die nicht soviel Zeit zur Verfügung haben - wobei wir sehr auf die täglich zu absolvierenden Kilometer geachtet haben. Sie steuern unter anderem eine Weinfarm in Namibia an, halten sich in atemberaubenden Naturlandschaften auf und verbringen viel Zeit in Etosha. Eine Reise mit genügend Freizeit und viel Erholung.


1. Tag: Flughafen - Windhoek (± 45 km)

Ankunft am Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen, Übernahme des Mietwagens und Fahrt in die Stadt. Sie haben Zeit sich zu akklimatisieren und bei einem Stadtbummel einen ersten Eindruck über die namibische Lebensweise zu gewinnen.

Übernachtung mit Frühstück im The Elegant Guesthouse.


2. Tag: Windhoek – Africa Safari Lodge (± 300 km)

Sie begeben sich auf Entdeckungsreise durch eines der faszinierendsten Länder unserer Erde. Lassen Sie sich von Namibias unendlicher Weite und seinem wild-bizarren Naturschauspiel verzaubern! Die heutige Fahrt führt Sie in Richtung Süden via Rehoboth und Mariental zur Africa Safari Lodge. Flächen soweit das Auge reicht – Weite. Pflanzen der Wüste und der trockenen Gebiete und Landschaften, deren Farbe und Form, Fauna und Flora immer wieder wechselt und aufs Neue fasziniert – das ist der Süden Namibias!

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Africa Safari Lodge.


3. Tag: Africa Safari Lodge – Neuras Guest Farm (± 190 km)

Die heutige Fahrt führt via Maltahöhe zum "Ort des verlassenen Wassers“ – Namibias eigene Weinfarm am Rande der Namib Wüste. Neuras bietet Wein Connoisseurs hier die Möglichkeit hauseigen hergestellte Weine zu verkosten und dabei die atemberaubende Landschaft zu genießen.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Neuras Wine & Wildlife Estate.


4. Tag: Neuras Wine & Wildlife Estate - Sossusvlei (± 80 km)

Kurze Fahrt zum unter Jahrhunderte alten Dornbäumen gelegenen Desert Camp, nur ein paar Kilometer vom Eingangstor zum Sossusvlei und Sesriem Canyon im Namib Nauklauft Park entfernt.

Übernachtung im Desert Camp.


5. Tag: Desert Camp – Tsondab Valley (± 240 km)

Ein früher Start in den Tag ermöglicht Ihnen einen Besuch der berühmten höchsten Dünen der Erde im Sossusvlei. Sie können in das fast unheimliche „Dead Vlei” wandern und eine der Dünen erklimmen um einen atemberaubenden Blick zu genießen. Anschließend Weiterfahrt via Solitaire zum Tsondab Valley Nature Reserve. Das Tsondab Valley befindet sich in der Namib zwischen Walvis Bay und den Naukluftbergen inmitten einer der schönsten Dünenlandschaften aus rotem Sand, versteinerten Dünen, Canyons und endlosen Wüstenflächen und -täler.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Tsondab Valley Nature Reserve.


6. Tag: Tsondab Valley - Swakopmund (± 230 km)

Fahrt über den Ghaub Canyon und den Kuiseb Canyon entlang einer der eindruckvollsten Landschaftsstrecken in Namibia. Die Reise führt Sie durch den Namib Naukluft Park wo mit etwas Glück Bergzebras, Springböcke, Strauße und Oryx Antilopen gesichtet werden können. Sie besichtigen die bis zu 2.000 Jahre alten Wunderpflanzen der Namib, die Welwitschia Mirabilis und fahren immer der sinkenden Sonne entgegen entlang der grandiosen Mondlandschaft bis nach Swakopmund. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Kurort Swakopmund, das "Juwel Namibias".

Übernachtung mit Frühstück in der Villa Margherita.


7. Tag: Swakopmund

Ganztägiger Aufenthalt in Swakopmund. Erleben Sie in dem Dünengürtel gleich außerhalb Swakopmunds einmalige, informative, lustige Stunden und lernen alles über die „Little Five“, die Nahrungskette der Wüste und genießen mitunter tolles Panorama. Empfehlenswert sind auch interessante, ca. drei- bis vierstündige Bootsfahrten in der Lagune von Walvisbay. Meist werden während dieser Bootsfahrten Delfine gesichtet, die sich übermütig im Wasser tummeln, die Boote ein Stück begleiten und ihre Kunststücke vorführen.

Auch Robben kann man sehr gut aus der Nähe beobachten. In Swakopmund gibt es unzählige Fotomotive, nette Cafés, einen sicheren Badestrand und ein Ozeanarium. Unternehmen Sie eine Township Tour nach Mondesa. Lernen Sie die verschiedenen Kulturen verstehen, deren traditionelle Kleidung, probieren Sie einheimisches Essen und schauen Sie bei der Mahango Zubereitung zu. Gerne sind wir bei der Gestaltung Ihres Aufenthalts behilflich.

Übernachtung mit Frühstück in der Villa Margherita.


8. Tag: Swakopmund – Cape Cross (± 120 km)

Gemütliche Fahrt entlang kargen Landschaften durch die riesige, ungezähmte und selten erkundete Wildnis an der Skelettküste. Besichtigung einer der größten Kappelzrobbenkolonien am Kreuzkap am Nachmittag in Eigenregie. Hunderttausende von Robben bevölkern die glitschigen Felsen am Kap, an dessen historische Bedeutung eine Wappensäule mit Steinkreuz des portugiesischen Seefahrers Diego Cão erinnert.

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück in der Cape Cross Lodge.


9. Tag: Cape Cross – Ugab Terrace Lodge (± 360 km)

Reisen Sie entlang Schotterpisten in Richtung Nordwesten am Brandberg Massiv vorbei in das Damaraland mit seinen bizzaren Landschaften und weiter entlang der Terrassen des Ugabtales zur Ugab Terrace Lodge.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Ugab Terrace Lodge.


10. Tag: Ugab Terrace Lodge – Etosha Nationalpark (± 200 km)

Fahrt via Outjo zum Taleni Etosha Village mit seinen modernen Stilelementen eines traditionellen afrikanischen Dorfes, direkt am Etosha Nationalpark gelegen.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Taleni Etosha Village.


11. Tag: Etosha Nationalpark (± 190 km)

Ganztägige Pirschfahrt durch den Etosha Nationalpark zum Mushara Bush Camp, welches in der Nähe der östlichen Parkgrenze liegt. Zum großen Tierreichtum des Parks gehören weit über hundert Säugetierarten, darunter Elefanten, Geparden, Leoparden, Spitzmaulnashörner, Streifengnus, Giraffen, Steppenzebras und die seltenen Antilopenarten Schwarznasenimpalas, Damara-Dikdik und Pferdeantilopen, sowie 340 verschiedene Vogelarten.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Mushara Bush Camp.


12. Tag: Etosha Nationalpark

Ganztägige Pirschfahrten und Wildbeobachtungen im Etosha Nationalpark in Eigenregie. Etwa 30 Quellen und Wasserstellen bieten dem Besucher optimale Voraussetzungen den Tierreichtum zu beobachten. Sie fahren von Wasserstelle zur Wasserstelle auf der Suche nach Elefanten, Raubwild und Antilopen.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Mushara Bush Camp.


13. Tag: Etosha Nationalpark – Frans Indongo Lodge (± 200 km)

Heute fahren Sie in Richtung Süden via Tsumeb und Otavi zur Frans Indongo Lodge in der Nähe des Waterbergs. Genießen Sie hier die besondere afrikanische Atmosphäre und den Duft der Savannengräser und Akazien. Die Ruhe und die Weite lässt ihre Eindrücke vom Sonnenland nochmal Revue passieren.

Übernachtung mit Frühstück in der Frans Indongo Lodge.


14. Tag: Frans Indongo - Flughafen (±110 km)

Via Otjiwarongo und Okahandja fahren Sie nach Windhoek zurück. Unterwegs können Sie südlich von Otjiwarongo das AfriCat Tageszentrum der Okonjima Lodge ansteuern. Hier wird Ihnen nicht nur ein leichtes Mittagessen angeboten, sondern Sie können auch das „AfriCat Carnivore Care Centre“ besichtigen und mehr über die faszinierenden, schönen Raubkatzen lernen. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden. Abgabe des Mietwagens (fakultativ) am Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen. Ende der Reise.

Der Abschied wird Ihnen schwer fallen und Sie reisen zurück nach Hause, zutiefst beeindruckt von den Wundern der Natur und nehmen unvergessliche Erinnerungen mit.



Reisepreis (Nov 2017 - Okt 2018)

bei zwei Teilnehmern: N$ 18.374,50 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: N$ 5.266,50


aktueller Wechselkurs N$ - €  »

Der Reisepreis ist abhängig von der Verfügbarkeit der aufgeführten Leistungen. Alternativbuchungen und Saisonwechsel können zu Preisänderungen führen. Tarif- und Wechelkursschwankungen vorbehalten.


Zusätzliche Leistungen:

Wird ein Flughafentransfer am ersten Tag mit Meet & Greet gewünscht, kostet diese zusätzliche Leistung insgesamt

bei 2 Personen N$ 500,00 pro Person.

bei 3 - 4 Personen N$ 450,00 pro Person

bei 5 Personen N$ 400,00 pro Person


Wo bekomme ich eine Kühlbox? Wo kann man einen Adapter kaufen mit dem ich meine Kamera und mein Handy laden kann? Was für einen Insektenspray empfehlen Sie? ...die meistgestellten Fragen der Selbstfahrer bei Ankunft in Namibia.


Cheetah Tours & Safaris bietet „Empfangspakete“ für Selbstfahrer an. Wir stellen diese Pakete schon vor der Anreise der Kunden zusammen und überreichen diese dann während des gebuchten Meet & Greet oder Flughafentransfers.


Ein Deluxe Cheetah Tours & Safaris Empfangspaket kostet N$ 600,00 inkl. MwSt. und besteht aus:

  • 1 x Kühlbox

  • 12 x Getränke (2x340ml Appletiser/ 2x340ml Orangensaft/ 8x500ml Mineralwasser mit/ohne Kohlensäure)

  • 1 x dreipoliger Doppelstecker (Adapter) SA Norm

  • 1 x Namibia Straßenkarte

  • 1 x „Wet Wipes“ feuchte Erfrischungstücher

  • 1 x Insektenspray „Peaceful Sleep“


Eingeschlossene Leistungen:

  • aufgeführte Unterkünfte (kurzfristige Änderung vorbehalten)

  • aufgeführte Mahlzeiten

  • 15% MwSt.

  • NTB Bed Levy (Tourimusabgabe)

  • “Cheetah Roadbook” mit ausführlicher Routenbeschreibung


Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen und alle damit verbundenen Kosten (Mietwagenpreise auf Anfrage)

  • Flüge

  • alle nicht ausdrücklich aufgeführten Mahlzeiten

  • Aktivitäten

  • Eintrittsgelder für die empfohlenen Besichtigungen und Parkgebühren

  • Versicherungen

  • Getränke

  • Trinkgelder

  • persönliche Ausgaben

  • Transfers



zur Kontaktanfrage